Der Herausforderer 2018 vom F1-Team Haas: Der VF-17.

Der VF-17 folgt dem allerersten Wagen des Teams, dem VF-16, der das F1-Team von Haas auf einen achten Endplatz in der Herstellerwertung 2016 brachte. Der VF-16 fuhr in der ersten Saison des F1-Teams von Haas 29 Punkte ein, der beste Punktesieg unter allen neuen F1-Teams in diesem Jahrtausend. Dass das Auto die Bezeichnung „VF“ trägt, ist eine Verbeugung vor der Geschichte von Haas Automation, dem Hauptsponsor des Teams. Die erste CNC-Maschine, die Haas Automation herstellte, war die VF-1 aus dem Jahr 1988. Das „V“ steht für „vertikal“, was ein Branchenstandard für die Bezeichnung eines Vertikalfräsers ist. Gene Haas, der Gründer von Haas Automation, fügte dem Namen „F1“ hinzu, um ihn inoffiziell als den „Allerersten“ des Unternehmens zu kennzeichnen.